SMASH ist das Jugendwort 2022


Die Ergebnisse sind da und auch wir können diese nicht ignorieren, denn das Jugendwort 2022 ist SMASH.

Darüber freuen wir uns natürlich unglaublich, denn es ist unser Name und unsere Aufgabe, Leuten beim „smashen“ zu untersützen.

Der Langescheidt Verlag hat 10 Vorschläge gegeben und unter diesen wurde bis zum 18. Oktober abgestimmt. Natürlich wurden nur die Stimmen der jugendlichen Bevölkerung gezählt, aber wir sind uns ganz sicher, auch die Erwachsene Generation hätte sich für Smash entschieden.

Der Glanz und Ruhm dieses Begriffes sind halt nicht zu übersehen.

Laut Oxford Dictionary ist Smash der Begriffe für das Zerstören einer Sache oder etwas sehr hart zu treffen.

Oxford Dictionary

Aber wir kennen die wirkliche Bedeutung und so tun es auch die Jugendlichen, was ein wenig verwunderlich ist.

Wir stehen ganz hinter der Bedeutung im Urban Dictionary und zwar bedeutet das Wort „smash“ nichts anderes als „ficken“.

Urban Dictionary

Natürlich wird es in den Medien eher als „mit jemanden Sex haben“ oder „jemanden abschleppen“ dargestellt. Aber wir wissen ganz genau; SMASH ist definitiv ein Synonym für Ficken! Und zwar so richtig gut und ordentlich.

Für mich war Smash schon immer das, als was es heute verwendet wird. Seinen Ursprung soll es aber wohl in der Smartphone-App „Smash or Pass“ haben, also „flachlegen“ oder „weitergeben“.
Ist auch nicht die schlechteste Übersetzung dafür.

In der App werden Leute bewertet und die Benutzer können entscheiden, ob sie mit der Person etwas anfangen würden oder lieber fern von ihr bleiben wollen.

Leider hat das Wort Smash nicht haushoch gewonnen. Mit nur 43% aller Stimmen kam es auf den ersten Platz. Gefolgt von „bodenlos“ mit 33% und „Macher“ mit 24%. Also kein Kopf-an-Kopf-Rennen, aber auch kein unbesiegbarer Gewinner. Das Ergebnis hätte noch deutlich besser ausfallen können.

Hier ist eine Liste mit den restlichen Worten. Meiner Meinung nach war Smash unschlagbar!

  1. Gommemode – unendlich stark, unbesiegbar
    eine Zusammensetzung aus GommeHD (Youtuber) und Godmode (Unverwundbarkeit in vielen Videospielen, hier auf Minecraft bezogen)

  2. Siu/Suu – Ein Ausruf bei einem unfassbar guten oder coolen Geschehen
    eigentlich „Si“ in Portugiesisch, ausgerufen von Christiano Ronaldo beim Torschuss

  3. wild/wyld – heftig oder krass
    keine Erklärung notwendig

  4. Digga(h) – Kumpel, Freund/in
    geht auf das Wort „Dicker“ zurück. Steht vielleicht für eine dicke Freundschaft?

  5. bodenlos – eine besonders schlechte Situation oder Gemeinheit
    eine bodenlose Frechheit! Schön, dass sich das so etabliert hat, das Wort wird einfach zu selten verwendet. Tja ja

  6. slay – eine Person agiert selbstbewusst, leistet etwas Beeindruckendes oder sieht gut aus
    bedeutet eigentlich im Englischen „jemanden umbringen“

  7. Macher – jemand, der Dinge umsetzt ohne zu zögern
    der Begriff wurde von dem Twitch-Streamer EliasN97 geprägt

  8. Bre/Bro/Bruder – Bezeichnung für einen Freund, selten eine Freundin
    ich denke dieser Begriff ist recht selbsterklärend

  9. Sus – suspekt oder verdächtig, jemand oder etwas ist sus
    abgeleitet von suspicious, also verdächtig in Englisch. Populär im Videospiel „Among Us“


Ich verstehe einige dieser Wörter. Aber ich bin auch nicht mehr im Trend.

Die letzten Jugendwörter sind mir da eher bekannt:

2021: cringe - peinlich, zum Fremdschämen
2020: lost - ahnungslos, verwirrt
2019: kein Jugendwort
2018: Ehrenmann/Ehrenfrau - guter Mensch
2017: I bims - Ich bin's
2016: fly sein - besonders abgehen
2015: Smombie - Zusammensetzung aus Smartphone und Zombie
2014: Läuft bei dir - Gut gemacht! Du hast es drauf! Cool!
2013: Babo - Boss, Chef:in
2012: YOLO - You only live once

Hach ja, waren das wylde Zeiten Bre! Ich verzieh mich jetzt Diggah und slay ein wenig meinen Alltag…
(ich entschuldige mich von ganzem Herzen für diesen bodenlosen Ausruf)

Eure Louis heart


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.